Die digitale Zukunft verändert das Büro

Bereit für die digitale Zukunft?

Die digitale Zukunft hat längst begonnen, denn der Start der Digitalisierung wird im Jahr 2002 verankert. Die Arbeitswelt ist seitdem gehörig in Bewegung. Gut, wenn man den eigenen Standpunkt inmitten dieser Veränderungen einschätzen kann – mit dem Job Wizards Check-up.

1. Fachmessen, neue Trends, Newsletter, Blogs: Wie ist Ihre Einstellung gegenüber allem, was es Neues gibt in Ihrer Branche?

  • AIch finde, Messen und Trends werden überbewertet.
  • BSoweit es meine Zeit erlaubt, informiere ich mich gern.
  • CNeues ist immer spannend – ich kann gar nicht genug davon erfahren.

2. Die Quartalszahlen sind nicht schlecht, aber könnten auch noch besser sein. Wie gehen Sie mit dieser Erkenntnis am ehesten um?

  • AKein Grund zur Panik, ich warte erst mal.
  • BDas muss ja Gründe haben – ich höre mich bei den Mitarbeitern um.
  • CIch schaue mir die Zahlen und Geschäftsbereiche genauer an – vielleicht müssen wir sogar kurzfristig neue Ideen entwickeln.

3. Das größte Containerschiff der Welt, Roboter, die kochen oder eine Hausfassade als Algenfarm: Interessieren Sie sich für neue Dinge aller Art?

  • ASchon, aber nicht für alles Neue – ich interessiere mich für spezifische Bereiche.
  • BIch schaue mir gern mal Dinge an, die ich noch nicht kenne.
  • CNa klar. Wenn’s möglich ist, probiere ich Neues auch gern selbst aus.

4. Albert Einstein hat gesagt: „Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.“ Hat er recht?

  • AOhne einen soliden Schulabschluss und Berufsausbildung oder Studium ist man heutzutage trotzdem aufgeschmissen.
  • BAuf jeden Fall ist das ein Statement zum Nachdenken.
  • CIch finde schon – wir alle lernen ein Leben lang.

5. Praktische und langjährige Erfahrungen, gute Kontakte zu Kunden, Geschäftspartnern und Konkurrenten: Wie gut und umfassend kennen Sie sich in Ihrer Branche bzw. Ihrem Arbeitsbereich aus?

  • AIn meiner Branche kenne ich mich aus, doch mich zu vernetzen, das finde ich schon schwierig.
  • BIch bin noch nicht so lange dabei, aber lerne täglich.
  • CIch würde sagen: „Das habe ich drauf!“

6. Strategisches Denken und ein geschulter Verstand sind Schlüsselkompetenzen, die nachhaltig erfolgreiche Führungskräfte auszeichnen. Wir nähern uns diesen Kompetenzen einfach mal spielerisch: In welche Spielrunde würden Sie spontan gern einsteigen?

  • AMemory
  • BSkat
  • CSchach

7. Spezialisierung ist ein hochbezahltes Gut und bietet viele Chancen, kann aber auch – wenn genau dieser Bereich einmal durchhängt – zum Risiko werden. Wie ist Ihre Meinung dazu?

  • ADiese Frage kann ich wirklich schlecht einschätzen.
  • BEine interessante Frage, zu der mir spontan einiges einfällt.
  • CIch bin der Meinung, auch Spezialisten sollten immer mal wieder über ihren eigenen Tellerrand schauen.

Bereit für die Zukunft der Arbeit? Machen Sie den Test. #jobwizards http://bit.ly/2yloBrB

Jetzt tweeten
Future & Skills